Stabwechsel bei der TSG Steinbach

                                                                                                                                                  16.05.2019

STEINBACH (grs). Stabwechsel bei der TSG Steinbach: In der gut besuchten Jahreshauptversammlung des TSG-Hauptvereins mit den Sparten Turnen, Fußball und Sängerkranz am vergangenen Freitagabend im Vereinsheim der Fußballer im Sporthallenkomplex gab Wilhelm Paulus, der seit 33 Jahren den fast 900 Mitglieder zählenden Verein leitet, bekannt, dass er nicht mehr für dieses Amt kandidieren wird. Neben seinem fortgeschrittenen Alter nannte er auch sein Engagement in der von ihm übernommenen Steinbacher Gaststätte Zur Gerste. Unter seiner Regie erfolgten unter anderem der Umbau und Ausbau der TSG-Sporthalle. Für ihn wurde Heiko Taute, der auch im Vorstand der TSG-Fußballer mitwirkt, von den Mitgliedern als neuer erster Vorsitzender nahezu einstimmig von den über 30 anwesenden Mitgliedern gewählt.

Natalie Steinbrecher als zweite Vorsitzende für die nicht mehr kandidierende Ute Szymassek und Monika Boesener als Schriftführerin sind ebenfalls neu im Vorstand des Hauptvereins. Wiedergewählt wurde Volker Lohnes als Rechner. Als Beisitzer gehören Hans Arras, Birgit Klar und Uwe Hildenbeutel ebenfalls dem Vorstand an. Arras wird weiterhin unter anderem für die Mitgliederverwaltung zuständig sein.

Die Jahresberichte der Turnabteilung, der Fußballabteilung und des Sängerkranz mit der Gesangsgruppe Popchorn waren allesamt positiv und verdeutlichten, dass hier die eigentliche Arbeit im Verein geleistet wird, während im Hauptverein der Schwerpunkt die Mitgliederbetreuung und -verwaltung bildet.

Dank für die geleistete Arbeit im Verein und für die Allgemeinheit gab es von Bürgermeister Stephan Kelbert, der Paulus als die „Seele des Vereins“ bezeichnete und besonders dessen Bemühungen um die Jugend und die Integration von ausländischen Fußballern hervorhob.

Paulus bestätigte die gute Zusammenarbeit mit den Stadtoberen, dem früheren Bürgermeister Reinhold Ruhr und dem jetzigen Amtsinhaber Kelbert, die immer ein offenes Ohr für die Belange der TSG gehabt hätten. Kritik wurde aus der Versammlung heraus laut, weil vom Ortsbeirat Steinbach niemand den Weg in die Versammlung gefunden hatte.

Wie immer gab es für einige langjährige Vereinsmitglieder die verdienten Ehrungen für ihre langjährige Vereinstreue und Mitarbeit im Verein. Die TSG-Ehrennadel in Silber überreichte er an Therese Schlößmann und Sabine Bomanns, die seit 25 Jahren dem Verein die Treue halten. Die Ehrennadel in Gold erhielt Ute Szymassek, die langjährige Vorsitzende der TSG-Turner. Christa Trumpfheller wurde mit der Ehrennadel in Bronze des Landessportbundes ausgezeichnet. Bernd Dingeldein und Klaus Brumund sind seit 50 Jahren Mitglied in der TSG, Klaus Knust, Gudrun Erbacher, Walter Arzt, Hans-Georg Anton, Kurt Lorenz, Joachim Schwarck und Hans-Joachim Knust halten gar seit 60 Jahren der TSG die Treue, Margot Hauk und Walter Kaffenberger sind sogar schon seit 65 Jahren Mitglied der TSG, alle wurden jetzt besonders geehrt.

Der neu in der Satzung der TSG aufgenommene Passus zum Datenschutz wurde einstimmig von den Mitgliedern bestätigt. Aus dem Kassenbericht von Rechner Volker Lohnes lässt sich ersehen, dass der Hauptverein zwar keine Gelder hortet, sich aber finanziell auf solider Basis bewegt.

Die Kasse war von Heinz-Josef Schmitt und Uwe Hildenbeutel geprüft worden und die beantragte Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Die geänderte Satzung der TSG mit dem Passus über den Datenschutz wurde einstimmig von den Mitgliedern befürwortet.

Zwei Frauen, die sich um die TSG Steinbach Verdienste erworben haben, wurden bei der Jahreshauptversammlung besonders geehrt.

Unser Bild zeigt von links: den neuen TSG-Vorsitzenden Heiko Taute, Ute Szymassek, den seitherigen langjährigen TSG-Vorsitzenden Wilhelm Paulus, Christa Trumpfheller und den Ehrenvorsitzenden des Sportkreises Odenwald Wolfgang Schmucker

Foto: Gerd Waßner


 

23.08.2019 Tag der Vereine in Bad König +++ 28.09.2019 Bunter Gymnastik-Mix mit Alltagsmaterialien +++ 26.10.2019 Einführung bzw. Vertiefung in das Rücken-SM-System nach Dr. Smisek, Prag

Geschäftsstelle

Servicestellenleiterin
Petra Weigel  

 

Adresse

Postfach 1104  

64733 Höchst

 

E-Mail
sportkreis[at]odenwaldkreis.de

 

Telefon
06062-70 1179

Fax
06062-70 111 1179

Bürozeiten

mittwochs von 10:00 bis 18:00 Uhr

Termine nach Absprache