Sportkreis und Landessportbund informierten die Vereine

Zu einer Informationsveranstaltung „Tag der Vereine“ hatte der Sportkreisvorstand die Vereine am 23. August 2019 eingeladen. Wichtige Informationen wollte der Sportkreis an die Vereinsführungen geben. Zu Beginn der in der Bad Königer Wandelhalle stattfindenden Talkrunde äußerte sich der Vorsitzende Wolfgang Fröhlich sehr kritisch über das mangelnde Interesse. Von den 165 Vereinen im Sportkreis wollten sich nur 17 Vereine informieren. 7 weitere Vereine meldeten sich anstandshalber mit annehmbaren Gründen ab. Der Sportkreisvorstand wird sich in seiner September-Sitzung hierüber beraten. Bei dem ersten Vortrag ging es um die Versicherungen/-möglichkeiten im Verein. Frau Schülzgen vom lsb h/ARAG-Versicherungsbüro erläuterte ausführlich über alle Versicherungen, die für einen Verein wichtig sind. Für die Anwesenden wurde es besonders bei der Kfz-Versicherung und Nichtmitglieder-Versicherung interessant.

Ihre Frage an die anwesenden 23 Vereinsvertreter (einige Vereine waren in Doppelbesetzung anwesend) nach einer Kfz-Versicherung konnten nur 2 Vereine mit JA beantworten. Frau Schülzgen zeigte dann den Vereinen auf, was passieren kann, wenn es zum Schaden kommt. Auch bei der Nichtmitglieder-Versicherung konnten nur wenige Vereine zustimmen. Hier ist das finanzielle Risiko für die Vereine ebenfalls groß, wenn diese Angebote im Programm haben, die über den eigentlichen Spiel- und Sportbetrieb des Vereins hinausgehen. Der einstündige Vortrag lies immer wieder Fragen aus der Versammlung zu. Auch Haftungsangelegenheiten kamen zur Ansprache. Die anwesenden Vereine erhielten von Frau Schülzgen eine INFO-Mappe zum Nachlesen und evtl. Verbessern ihrer Vereinsversicherungen.

Nach einer kurzen Pause referierte dann Frau Pfeifer-Grätz über das Thema „Schule und Verein“.

Das seit 1992 bestehende Gesetz wurde 2018 überarbeitet und neu gefasst. Sie gab ausführlich Informationen und rief die Vereinsvertreter auf, in dieses Programm zu investieren, denn dadurch kann auch Nachwuchs für den Verein gefunden werden. Bei einer Kooperation mit einer Schule können pro Jahr 700 Euro Zuschuss (für 3 Jahre) durch den lsb h gewährt werden. Der Sportkreis Odenwald fördert als einziger Sportkreis in Hessen diese Kooperationen für drei weitere Jahre mit einem Zuschuss von 300 Euro. Die beiden Schulsportkoordinatoren Lisa Gottschalk und Daniel Weber ergänzten den Vortrag von Frau Pfeifer-Grätz mit dem aktuellen Stand im Odenwaldkreis.

Die Zusammenarbeit mit den Beiden wird durch ihre Einbeziehung in die Vorstandssitzungen des Sportkreises positiv gefördert. Auch dieses Modell ist in Hessen Ausnahme. Es ergab sich bei den Nachfragen aus der Versammlung eine teilweise sehr heftige Diskussion, über finanzielle Förderung, Mitarbeiterfindung, Trainerausbildung und Behinderungen durch die Politik.

Der letzte Vortrag handelte vom Thema „Gesund älter werden“. Dieses neue Programm, das im Sportkreis Offenbach entwickelt wurde, stellte Frau Seib, Geschäftsführung Integrationskoordinator

und federführend auch für den lsb h, vor. Es wurde festgestellt, dass sich nur ca. 30 % der Älteren (über 50 Jahre) bewegen oder sportlich tätig sind. Davon sind auch nur ca. 20% im Sportverein Mitglied. Deshalb sind Prävention und Gesundheit wichtige Zukunftsthemen für die Vereine. Über dieses Projekt soll 2020 nochmals informiert werden, wenn die ersten Umsetzungsergebnisse vorliegen.

Der Sportkreisvorstand dankte den Referentinnen für die vielen Informationen und Ausführungen.

Zum Schluss wies Fröhlich noch auf drei Veranstaltungen hin:

1. Anfang Oktober 2019 Einladung der Jugendvertreter der Vereine zur Gründung einer Sportkreis-Jugendvertretung.

2. Am 28. September 2019 auf den Gesundheitstag mit der Kurgesellschaft

Bad König.

3. Außerordentlichen Sportkreistag am 15. Mai 2020, der seitens Satzungsänderungen vom Finanzamt und Amtsgericht durchgeführt werden muss.

Text: Wolfgang Fröhlich


 

Samstag, 16. November 2019 Wellness für Körper, Geist und Seele in Bad König/Momart +++ +++ "Bitte vormerken: Sport für alle am 13. Juni 2020 von 10.00 - 17.00 Uhr anschließend SportGALA im Erbacher Sportpark".

Geschäftsstelle

Servicestellenleiterin
Petra Weigel  

 

Adresse

Postfach 1104  

64733 Höchst

 

E-Mail
sportkreis[at]odenwaldkreis.de

 

Telefon
06062-70 1179

Fax
06062-70 111 1179

Bürozeiten

mittwochs von 10:00 bis 18:00 Uhr

Termine nach Absprache