Sportabzeichensaison geht zu Ende

03.10.2018

Bei schon spürbarer Kühle begaben sich nochmals einige Sportler im Erbacher Sportpark zum letzten Start der Saison, um die Langstrecke unter die Füße zu nehmen. Seit Mai bestand bei den Sportabzeichenstützpunkten Michelstadt und Erbach die Möglichkeit, die Anforderungen dieses begehrten Leistungsabzeichens für Hobbysportler zu erfüllen. Sowohl Heike Medelnik (TSV Erbach) als auch Roland Holetz (KSV Michelstadt) waren recht zufrieden mit der diesjährigen Beteiligung, denn es gab eine große Anzahl neuer Bewerber. „Neben den bekannten Gesichtern erschienen zahlreiche junge und ältere Neueinsteiger, die sich mit großer Begeisterung ans Werk machten und nach einigem Training fast alle die Prüfungsanforderungen bestanden haben“ meinte Medelnik, „denn so ganz ohne Training geht es dann doch nicht“. Ergänzend meinte Holetz augenzwinkernd, dass bei allem Schweiß vergießen auch der Spaß nicht zu kurz kommt und man sich gegenseitig vor allem bei den Läufen kräftig angefeuert habe. Schließlich kämpfe jeder für sich selbst und die anderen Sportler seien bei allem persönlichen Ehrgeiz keine Rivalen. Nun ist für das Sportabzeichen in Erbach für dieses Jahr Schluss und wird erst im kommenden Jahr mit der Übergabe der Urkunden und Leistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze wieder aufgenommen. Dagmar Lode, Sportabzeichenbeauftragte des Sportkreises Odenwald, weist aber vorsorglich darauf hin, dass noch bis zum Jahresende Leistungsanforderungen erfüllt werden können. Allerdings ist der Trainingsbetrieb im Freien weitestgehend zu Ende und es werden von Fall zu Fall nur noch einzelne Nachzügler betreut.

 Spo18

 Bild: Klaus-Dieter Neumann


 

Geschäftsstelle

Servicestellenleiterin
Petra Weigel  

Adresse

Postfach 1104  

64733 Höchst

E-Mail
sportkreis[at]odenwaldkreis.de

Telefon
06062-70 1179
Fax
06062-70 111 1179
Bürozeiten
mittwochs von 10:00 bis 18:00 Uhr
Termine nach Absprache